Nimm es nicht für SELBSTVERSTÄNDLICH

 

Seit einiger Zeit folge ich einem bestimmten Ritual. Nachdem ich eine kleine Runde an der frischen Luft laufen war (ok…ich gebe es zu - jeden Morgen schaffe ich es nicht… :)), stelle oder setze ich mich auf meinen süßen Balkon und visualisiere. 

 

Was das bedeutet??? Ich schließe für zwei/drei Minuten die Augen und bin im ersten Teil dieser ruhigen Zeit „dankbar“. Dazu gleich mehr. Im zweiten Teil stelle ich mir bildlich vor, was ich in meinem Leben erreichen möchte. Beispielsweise in den nächsten 5 Jahren. Wo ich wohne, wie mein Tagesablauf aussieht, mit wem ich meine Zeit verbringe und vieles mehr. Wichtig ist dabei nur, dass ich es mir sehr genau vorstelle. Wie das Haus aussieht in dem ich wohne, wie genau die Möbel aussehen, auf den ich sitze - welche Frisur die Menschen um mich herum haben - einfach viele wichtige Details. Was mir das bringt? Mir wird sehr deutlich, was ich in meinem Leben erreichen möchte. Es zeigt mir, auf was ich mich konzentriere soll und gibt mir wahnsinnige Motivation für den ganzen Tag. 

 

Der erste Teil, die Dankbarkeit, ist für mich jedoch noch ein sehr viel wichtigerer Punkt bei diesem Ritual. Sich Zeit zu nehmen, um einem bewusst zu machen wofür man dankbar sein sollten, empfinde ich als unglaublich wichtig. Wie oft vergessen wir, wie gut wir es haben? 

 

Ich bin nicht jeden Morgen für die gleichen Dinge dankbar - manchmal sind es „Kleinigkeiten“. Zum Beispiel, dafür das die Sonne scheint, ich ein tolles Lied gehört habe, eine schöne Nachricht erhalten habe und viele andere Dinge, die man häufig „so hin nimmt“. Fast jeden Morgen danke ich dafür, dass ich gesund bin. (Ja - von vielen habe ich schon gehört, dass man das erst ab 50 mit Überzeugung sagen kann.) Warum? Ich bin es mit 31. Mit voller Überzeugung. Es ist für mich ein sehr großes Geschenk gesund zu sein. 

 

Aber ganz besonders bin ich für die großartigen Menschen um mich herum dankbar. Meine Familie und meine Freunde! Ohne sie wäre ich nicht da wo ich heute stehe und ganz besonders nicht die, die ich heute bin. Egal in welcher Situation ich gerade stecke - sie stehen voll und ganz hinter mir und unterstützen mich wo es nur geht. Sei es, mir ein Dach über dem Kopf zu geben ;), immer ein offenes Ohr zu haben, mich zu kritisieren, mich mit verschiedensten Ideen zu meinem Unternehmen zu unterstützen, mir immer beratend zu Seite zu stehen (auch wenn ich die Beratung nicht immer direkt annehmen möchte), mit mir verrückte Abenteuer zu erleben und ganz besonders dafür, dass ich bei ihnen IMMER das Gefühl habe, für sie etwas besonderes zu sein. 

 

DANKE - ihr seid großartig! 

 

 

Sei für so vieles Dankbar und nimm nichts als Selbstverständlichkeit hin. Sonst wirst du schnell merken, wie wertvoll es war, wenn es nicht mehr in deinem Leben ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0