Meine Liebe - Afrika

Eigentlich war für heute ein ganz anderer Blogeintrag geplant. Aber nachdem ich mir gerade meine Bilder aus Kapstadt angesehen habe, habe ich mich spontan umentschieden.

 

Kennst du das? Gibt es einen Ort, an dem du dich wie zu Hause fühlst? Vielleicht sogar mehr als das. 

 

Ich weiß gar nicht wann genau diese Liebe zu Afrika bei mir begann. Auf jeden Fall gibt es sie schon länger. Und das obwohl ich nie „wirklich“ da gewesen bin. Der Norden Afrikas (Tunesien, Ägypten…) war mir „bekannt“. Durch den ein oder anderen Touristenurlaub. Das war für mich aber nie das wirkliche Afrika. Wie auch, wenn man die meiste Zeit im Hotel und der direkten Umgebung verbrachte? 

 

Aber egal was es war - Filme, Bücher, Bilder… über diesen wunderschönen Kontinent (insbesondere der Süden und der Westen) zogen mich magisch an.  Ich wollte immer ein süßes kleines, schwarzes Mädchen mit süßen, kleinen Locken adoptieren. Ich liebe afrikanisches Essen. …Während meiner Tätigkeit in der KfW wollte ich auch immer in die Entwicklungsbank. Natürlich für den Bereich Afrika. (Ich gebe zu, noch heute schaue ich mir manchmal die Stellenausschreibungen der DEG, der GIZ, der Welthungerhilfe o. ä. an. :-)) Ich kann es nicht beschreiben. Es war Sehnsucht nach etwas völlig unbekannten. Sehnsucht nach einem Land, dass ich nie erleben durfte. 

 

Bis zu diesem Jahr. Bis ich im Januar 2016 plötzlich und völlig spontan nach Kapstadt flog. Wie soll ich es beschreiben? Schon im Flugzeug begann mein Herz wie wild an zu klopfen. 12 Stunden Flug und ich habe keine Sekunde geschlafen. Die Minuten, die der Flieger über Kapstadt flog, kamen mir vor wie Stunden und dennoch war es traumhaft. Diese unfassbare Stadt von oben zu sehen war gigantisch. Auf dem Weg zum Hotel konnte ich von en Eindrücken nicht genug bekommen. 

 

Dann kam er, der Moment, als ich ENDLICH am Strand stand und voller Begeisterung auf den Tafelberg schaute, diese einzigartige Luft einatmete, lachende Kinder an mir vorbei liefen und ich wusste - hier gehöre ich hin. Das war genau der Ort nachdem mein Herz ständig rief. Ich wollte die Zeit anhalten, ich wollte nicht, dass dieser Moment jemals endet. 

 

JA - es war deutlich besser als ich es mir jemals vorgestellt habe! Es folgten wahnsinnige Tage, an denen ich keine Sekunde schlafen wollte, zu groß war der Wunsch noch mehr von dieser Stadt zu erleben, sie einzuatmen, sie zu fotografieren, sie zu erleben um sie niemals zu vergessen. Ich glaube, ich habe noch nie so wenig geschlafen wie in dieser Zeit. Dennoch war ich noch nie so wach und voller Energie wie dort. Wenn mir irgendwo klar wurde, was ich in meinem Leben erreichen möchte, was mich glücklich macht, dann war es in Kapstadt im Januar 2016. 

 

Ich weiß nicht, wann ich das nächste mal dort sein werde, ich weiß nur, ich werde es sein. Dieser Ort gibt mir soviel Kraft und Inspiration, den kann ich nicht ignorieren.

 

Wenn du auch so einen Ort hast. Einen Ort, der dich zum lächeln bringt, einen Ort, der dich von ihm träumen lässt… Dann besuche ihn so oft es geht, denn er wird dir unglaubliche Energie schenken.

 

(An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Calvin Hollywood, sein gesamtes Team, an alle, die diese unglaubliche Reise mit mir erlebt haben und ohne die, diese Zeit ganz sicher nicht so ein großartiges Erlebnis geworden wäre.)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Christine Schwind (Dienstag, 13 September 2016 00:49)

    Hi Svenja.
    Ich finde deinen Blog super. Ich freue mich, dass es dir so gut geht und dass du dir deinen Traum erfüllen konntest. Ganz liebe Grüße, tine

  • #2

    Saskia van der Laan (Dienstag, 13 September 2016 23:02)

    Liebe Svenja, so ein Ort habe ich auch. Und es ist nicht Borkum, haha solltest du das denken. Nein, es ist Irland. Ein undefinierbares verlangen danach sitzt in mein Herz. Und genauso wie du werde ich dahin gehen und diese Energie spüren. Ich denke es wird so sein wie bei dir.

  • #3

    Kevin Hartmann (Mittwoch, 14 September 2016 21:21)

    Hey Svenja!

    Sehr sehr schön geschrieben! :-) Die Zeit und die Erlebnisse in Kapstadt werden immer unvergessen sein. Mir geht es genauso wie dir, ich war auch immer schon Fan von Afrika! Wir haben sogar unser Wohnzimmer danach eingerichtet und die Wandgestaltung danach tapeziert und gestrichen! Ich habe auch Kapstadt kennen und lieben gelernt. Ich werde auch nochmal hin, wann weiss ich auch nicht...Wir sehen uns! ;-) Liebe Grüsse Kevin