Calvin Hollywood

Endlich ist es so weit. Meine Interviews mit Menschen, die mich inspirieren und motivieren beginnen. Starten werde ich mit meinem heutigen Interviewpartner Calvin Hollywood. Wer mich und meinen Blog schon ein wenig verfolgt, wird wissen, dass ich Calvin schon eine Weile „verfolge“. Im Januar war ich mit ihm (und weiteren Fotografen) in meiner absoluten Lieblingsstadt Kapstadt und im April (kurz vor dem Start meiner Selbstständigkeit) auf Mallorca um sein tolles Business-Bootcamp zu erleben. Warum Calvin mich motiviert/inspiriert? Calvin zieht völlig sein Ding durch. Er ist so unglaublich fokussiert und verfolgt seine Ziele mehr als hartnäckig. Ich gebe zu, ich werde niemals so zielstrebig wie er sein aber eine „Scheibe kann sich definitiv jeder von ihm abschneiden“. 

 

Auf geht es auf dem direkten Weg zum/ins Interview:

 

Svenja (S):  „Welches Adjektiv beschreibt DICH am besten?“

Calvin Hollywood (CH) (überlegt kurz) mmmh,  „ehrgeizig… diszipliniert …zielstrebig. Jetzt habe ich mehrere Adjektive genannt. Ich glaube aber, dass diszipliniert schon sehr weit oben steht… und zielstrebig.

 

S: „Was ist deine größte Stärke, deine größte Schwäche?“

CH: „Die größte Stärke ist definitiv meine Disziplin und mein Ehrgeiz. Ich habe genau das auch mal meine Frau gefragt. Sie hat gesagt, dass sie niemanden kennt, der so ehrgeizig und diszipliniert ist wie ich. Von daher wird das wohl stimmen. …Meine größte Schwäche….  Da gibt es Einige. Ich würde sagen, UNGEDULD, ist eine wirkliche Schwäche von mir, mit der ich mir mit Sicherheit manchmal ein Bein stelle. Ich hasse es zu warten! Ungeduld ist eine große Schwäche. Eine von vielen.“

 

S: „Was bedeutet für dich „Glücklich-Sein“?“ 

CH: „Ich denke, im Reinen mit mir selbst zu sein. Das beutetet, dass ich mich nicht verstellen muss, dass ich echt sein kann. Natürlich gehört für mich zum „glücklich sein“ auch meine Familie und alles dazu, aber in erster Linie bedeutet glücklich sein für mich, sein und tun zu können wonach mein Herz strebt.“

 

S: „Gibt es etwas, was dich aus der Bahn werfen könnte?“ 

CH:„JA - ein Verlust in der Familie. Davor habe ich große Angst. Das ist übrigens auch das Einzige, was mich aus der Bahn werfen könnte. Ich habe so etwas noch nie erlebt und ich glaube, damit könnte ich nicht umgehen, wenn meiner Familie etwas ernsthaftes passieren würde.“

 

S: „Hast du Angst davor, dass das Leben irgendwann aufhören könnte gut zu sein?“

CH: „Das kann man mit der letzte Frage in Verbindung bringen. Ich müsste die Frage dennoch mit „nein“ beantworten. Ich habe keine Angst, dass mein Leben aufhören wird gut zu sein, weil ich die Macht nicht externen Dingen gebe. Das heißt, ich bin selbst für mein Leben verantwortlich und dadurch, dass ich die Kontrolle über mein Leben habe, habe ich keine Angst davor. Selbst wenn mein Business zusammen brechen würde, würde ich dennoch ein schönes Leben haben.  Das ist eine „Mindset-Sache" und somit beantworte ich die Frage mit „NEIN“. Mit der Begründung, ich weiß immer etwas aus meinem Leben zu machen.(Mit der einzigen Ausnahme, wenn meiner Familie etwas zustoßen würde.)“ 

 

S: „Nenne mir bitte 3 Werte, die du deinen Kindern mit auf den Weg ins Leben geben möchtest.“

CH: „Auf jeden Fall Respekt und Anstand. Das hat mir auch mein Vater gelehrt. Ich habe nie gegen Gesetze groß verstoßen. Lügen geht für mich gar nicht. Gehört für mich jedoch alles zu den Werten Respekt und Anstand.  Als Zweites: Zielstrebigkeit - man sollte Ziele haben, die man verfolgt. Zielstrebigkeit und Disziplin. Als dritten Wert möchte ich ihnen folgendes mitgeben „Geben“! Höre niemals auf zu geben. Ich denke, wenn du etwas gibst, bekommst du es irgendwann doppelt zurück.“ 

 

S: „Nun folgen ein paar Fragen zu deiner Arbeit. Welches Adjektiv beschreibt deine Arbeit am besten?“ 

CH: „Strukturiert und organisiert. Das beschreibt meine Arbeit wohl sehr deutlich.“ 

 

S: „Wann wusstest du, das ist der Weg, den ich gehen möchte? Was war der ausschlaggebende Punkt, dass du in die Selbstständigkeit gewechselt bist?“

CH: „Ich wusste es als ich 2006 angefangen habe und bemerkt habe, was ich damit erreiche. Der wohl größte ausschlaggebende Punkt war, dass ich bemerkt habe, wie viel Wertschätzung, Aufmerksamkeit und Anerkennung ich mit meiner Arbeit bekomme. Als ich dann noch erkannt habe, dass man damit auch viel Geld verdienen kann, habe ich mir gesagt, in 5 Jahren machen ich mich mit dieser Arbeit selbstständig.“

 

S: „Was inspiriert und motiviert dich bei deiner Arbeit? Inspirieren dich dabei auch Sätze/Wörter? Wenn ja, welche?“

CH: „Ich werde von Anderen inspiriert. Von Mentoren. Aber auch sehr von Zitaten. Vor 5 Minuten, während ich begann deine Fragen zu beantworten, kam eine „Zitatebox“ mit 200 Zitaten. :-) Meine Lieblingszitate wechseln, aber eins welches mich aktuell sehr motiviert ist: „Einen Löwen kümmert es nicht, was die Schafe über ihn denken.“ Für mich gibt es jedoch nicht nur ein einzelnes Zitat, auf das ich mich festlegen kann/möchte. Da gibt es ganz viele und die wechseln ständig.

 

 

S: „Was ist das Wertvollste an deiner Arbeit (für dich und für deine Kunden)?“ 

CH: „Ich glaube, meinen Kunden profitieren am meisten von meinem Eifer, meinem Ehrgeiz und meiner Vorbereitung. Ich gehe extrem vorbereitet, strukturiert und diszipliniert an das Ganze heran. Wenn ich mich mit vielen anderen Kollegen vergleiche, merke ich, dass sie nicht so diszipliniert und vorbereitet an ihre Jobs herangehen und vieles einfach nebenbei machen.“  

 

S: „Warum scheitern, deiner Meinung nach, viele an der Selbstständigkeit?“

CH: „ Am Mindset, an ihrer Einstellung und der „Nicht-Bereitschaft sich täglich weiterzubilden. Wenn du Selbstständig bist, bist du im „Machen-Modus“ und weniger im „Empfangen-Modus“.

(Anmerk. Wenn du überlegst dich selbstständig zu machen, schau unbedingt mal in Calvins Store vorbei. Es gibt bald ein grandioses Event mit ihm zum Thema „Wechsel in die Selbstständigkeit: https://calvinhollywood-store.com/events/178/hollywood-on-stage-iii-premium-18.02.17/landau  

 

 

S: „Super. Ich danke dir vielmals für deine tollen Antworten und deine Zeit, mir meine Fragen zu beantworten!!!“

Zum Abschluss noch ein kurzes Video von Calvin.  WER WILL DER KANN!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alexander (Montag, 14 November 2016 15:56)

    Ein tolles Interview. (Y)