Wer schon mal mit mir auf Reisen war.... :-)

Die ersten Mails haben mich schon erreicht. „Gibt es heute keinen Blogeintrag?“ Selbst meine Mama rief mich schon an und fragte, wann sie den Blogeintrag lesen kann. 

 

Natürlich gibt es auch heute einen Blogeintrag. 

 

Gerne erkläre ich dir, warum du ihn erst jetzt lesen kannst. Zugleich ist es auch das heutige Thema. ORGANISATION! Ich hatte heute Morgen/Vormittag einen sehr wichtig Auftrag in Düsseldorf. Auf diesen wollte (bzw. habe)  ich mich sehr ausgiebig vorbereitet und das nimmt Zeit in Anspruch. Für den heutigen Tag hatte ich einen genauen Plan, wie das Shooting abläuft, in welcher Reihenfolge welches Set fotografiert wird, wann ich welches Licht benötige etc. Zusätzlich schaue ich mir genau an, wo ich parken möchte/werde, wer meine Ansprechpartner sind, wie das Gebäude aussieht und und und. Man sagt mir nach, dass ich unglaublich organisiert bin. (Für manche Menschen sogar zu sehr.) Nennen wir es - ich bin sehr auf mein Vorhaben fokussiert. Zu diesem Zeitpunkt gibt es für mich dann auch nur dieses Thema.  Erst danach kümmere ich mich gerne um ein weiteres Thema und schenke ihm die volle Aufmerksamkeit.

 

Warum ich das mache? Ich möchte ungern Leute auf mich warten lassen, möchte meine Zeit sinnvoll nutzen und nicht für Dinge verschwenden, die man einplanen hätte können. (30 Minuten oder noch länger ein Parkhaus zu suchen ist nicht so sinnvoll, wie schnell am Ziel zu sein und das zu tun, was man wollte.) Vielleicht ist es ein wenig übertrieben. Vielleicht verpasst man so auch etwas. ABER es macht mir zugegeben wahnsinnig viel Spaß. Ich liebe es. :-)  

 

Eine kleine Geschichte dazu. 2010 habe ich mit meiner Mama eine wundervolle Kreuzfahrt gemacht. (Nein, das ist nicht nur für alte Leute. Es war einzigartig!) Auf jeden Fall begann die Kreuzfahrt in Barcelona. Wir nahmen den frühsten Flug dorthin um erstens nicht unser Schiff zu verpassen und zweitens um uns noch ein wenig die Stadt anzusehen. Wir hätten jetzt einfach dorthin fliegen können, und einfach mal schauen können was passiert und was wir so sehen. NICHT ICH! Ich wollte so viel wie möglich von dieser genialen Stadt sehen. Viel Zeit hatten wir nicht. (Und nein, wir konnten auch nicht schon 2 Tage früher dorthin fliegen. :)) Ich suchte mir also einen Stadtplan und schaute, was uns die Stadt alles zu bieten hatte. Wer schon mal dort war, weiß, dass es einiges ist! Glücklicherweise gibt es auch in Barcelona die wunderbaren Hip und Hop Busse. 2 verschiedene Routen (blaue und rote) und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bekommt man so zu Gesicht. Wäre langweilig, wenn es nur das wäre. :) Wir fuhren mit der U-Bahn vom Flughafen in die City, stiegen dort an einer Haltestelle in den Bus der roten Linie, fuhren fast eine komplette Runde um an einer weiteren Haltestelle in den Bus der blauen Linie zu steigen. Wie der Zufall es will, hielt dieser, nach einer schönen Rundfahrt, direkt am Hafen und wir konnten auf direktem Wege zu unserem Schiff gehen.  JA - es ist sehr übertrieben. (Und jeder der mit mir schon mal gereist ist, weiß das. :-)) Aber so, haben wir in kürzester Zeit, sehr sparsam, die wichtigsten Touristenattraktionen von Barcelona gesehen und hatten sogar unsere Koffer dabei. 

 

Nein, nicht alles in meinem Leben ist komplett geplant und durchdacht. Im Urlaub kann ich auch abschalten, Dinge auf mich zukommen lassen und sehen was passiert. 

 

 

Du musst es nicht übertreiben. Aber es wird dir ganz sicher weiterhelfen, wenn du dich auf die Dinge konzentrierst , die du gerade machst. Mache nichts nebenbei und schenke deine volle Aufmerksamkeit den Dingen, die du gerade erledigst. Glaub mir, sie gelingen dir schneller und du kommst schneller ans Ziel. (Damit meine ich jetzt nicht dein Urlaubsziel. :-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lina (Montag, 21 November 2016 20:29)

    Reisen mit dir ist das Beste egal ob unorganisiert stundenlang Straßen suchen, oder organisiert Fotostops abklappern haha ❤️❤️❤️