Die Sache mit der Schönheit!

Nachdem ich im Dezember/Januar gesundheitlich fast 5 Wochen auf Sport verzichten musste und leider in der Zeit auch alles durcheinander gegessen habe, habe ich vor 3 Wochen endlich wieder mit dem Sport anfangen können. Man mag es kaum glauben, aber nach 5 Wochen Pause war dafür schon wieder ein großer Motivationsschub nötig. Nach 5 Wochen wurde es aber auch deutlich Zeit. So langsam wurde nämlich wieder alles recht „weich“, der Bauch hing über der Hose, wenn die nicht eh schon viel zu eng war, die Beine sahen im Spiegel wieder unglaublich dick aus… und so vieles mehr. Ich fühlte mich unwohl. Richtig unwohl. Mein Ziel war schnell gesetzt:

 

 

5 Kilo müssen weg.  

 

Ich habe das große Glück, dass ich eine sehr liebe Freundin habe, die zufällig auch noch die beste Personaltrainerin der Welt ist. 

(www.judiths-personaltraining.de

Sie versorgt mich mit unglaublich tollen Trainingsplänen, macht mit mir Sport, zeigt mir Übungen, motiviert mich und vor allem tritt sie mir in den Hintern, wenn ich die Couch für einen kurzen Moment doch mal bequemer finde, als Kettle-Balls, Sling-Trainer und Hanteln. „Komischerweise“ macht das sogar Spaß. Darüber bin ich sehr dankbar und ich weiß es sehr zu schätzen. Somit war klar. Judith musste mich quälen und mit mir das Fett zum schmelzen bringen. Zusätzlich habe ich natürlich meine Ernährung wieder umgestellt und versorge mich jetzt mit unglaublich leckeren Gerichten, die zusätzlich auch noch gesund und nicht so kalorienbehaftet sind. (…nach 3 Wochen….-> die Hosen werden schon wieder etwas lockerer… ;))

 

Es gibt sicher einige, die jetzt denken, ich spinne. Einige andere denken vielleicht „Endlich hat sie das auch gerafft“. ABER, soll ich dir mal etwas verraten? Es ist mir völlig egal. Es ist mir egal was du darüber denkst, was meine Nachbarn darüber denke, was der Taxifahrer darüber denkt - ja, was sogar meine engsten Freunde darüber denken. Hier geht es um mich. Um meinen Körper. Um mein Spiegelbild. Ich möchte mich wohl fühlen. Ich muss tatsächlich niemandem gefallen außer mir selbst. Versteh mich nicht falsch. Versteh es nicht arrogant. Ich bin zufrieden mit mir. Ich gucke mich auch gerne im Spiegel an. (Familienkrankheit) Das hat nichts damit zu tun, dass ich selbstverliebt, arrogant oder ähnliches bin. Aber ich bin mit mir zufrieden. Ich mag mich. Auch wenn es mal 5kg über meinem Wohlfühlgewicht sind.  Das solltest du auch!!  Sei mit dir zufrieden. Wenn es Dinge gibt, die du ändern kannst - vielleicht leicht - vielleicht auch mit ein wenig mehr Ausdauer - krieg deinen Arsch hoch und ändere es.…für dich!… damit DU DICH wieder gerne im Spiegel anschaust. Damit du dich schön findest… 

 

…SCHÖN!!! … Mal ganz ehrlich, was bedeutet schon Schönheit???? 

 

1,80m groß? Lange Haare. Kurze Haare? Große Brüste? Kleine Brüste? Braune Haare? Blonde Haare? 90 - 60 - 90? Sportlich? Schlank? Kurven? Großer Hintern? Kleiner Hintern???? Wer sagt dir was Schönheit ist?

 

 

Schönheit. Ist Schönheit nicht sowas von vergänglich? Schönheit ist Geschmacksache. Schön ist jeder. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Du sollst dich schön finden. Ein toller Charakter macht schön. …aber sei dir sicher, der falsche Charakter kann auch sehr, sehr hässlich machen. Mehr als jedes Gramm Fett!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Judith (Montag, 06 Februar 2017 10:17)

    Liebe Svenja, ich freue mich immer wenn ich dich motivieren kann und es macht auch immer soooo viel Spaß mit dir :-) !!