Wenn jeder von uns mal den Mund aufmachen würde....

 

Mit meinem letzten Blogartikel habe ich wohl bei einigen mitten ins Herz getroffen. Bis heute haben knapp 6.000 Menschen dieses Artikel gelesen. Ich war sprachlos. (Zum Glück habe ich sie bis heute wieder gefunden. ;)) Vor allem war ich aber sehr, sehr dankbar!!! So viele Leser, so viele Nachrichten, Kommentare…Rückmeldungen.  DANKE!!!

 

„Leider“ habe ich aber auch ganz oft gelesen „Endlich spricht mal jemand das aus, was ich schon so lange denke.“ Warum? Warum haben wir so oft nicht den Mut, das zu sagen, was wir eigentlich denken??? Warum fällt es uns so schwer auch mal gegen den Strom zu schwimmen? Warum weigern wir uns so oft dagegen, bei dem ein oder anderen auch mal anzuecken? Müssen wir jedem gefallen? Müssen wir immer nur „Fürsprecher“ haben? Was definitiv nicht heißt, dass man IMMER eine gegenteilige Meinung haben sollte. Viel wichtiger ist es doch eine eigene Meinung zu haben. Diese zu erkennen. Diese zu vertreten und zu dieser zu stehen. Ja, manchmal muss man sich erklären. Manchmal muss man sich danach negativer Kritik stellen. Vielleicht ist sogar jemand sauer auf dich. Braucht Abstand von dir. Aber wäre dir und der Person geholfen, wenn du es für dich behältst und es nur denkst?! Was wäre dir persönlich lieber? Das man dir ins Gesicht sagt, was Sache ist oder das man dir nett ins Gesicht lächelt, anständig nickt aber etwas völlig anderes denkt?  

 

Zu meinem Blogartikel gab es auch eine Menge negativer Kritik. Menschen, die nicht meine Meinung teilen. ZUM GLÜCK. Mein Gott wäre die Welt langweilig, wenn wir alle in die gleiche Meinung hätten. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, ich habe mich nicht über die Personen gefreut, die gleich oder ähnlich wie ich denken. Natürlich ist das toll. Zeig mir denjenigen, der sich nicht über Bestätigung freut.  ABER ich habe mich mindestens über jeden gefreut, der sich mit meiner Meinung auseinander gesetzt hat, sich Gedanken dazu gemacht und seine eigene Meinung mir dazu mitgeteilt hat. Egal, wie diese Meinung aussah. Dafür führe ich diesen Blog. Ich möchte dich dazu anregen über ein bestimmtes Thema nachzudenken, dir deine eigene Meinung zu bilden,  über deine Meinung nachzudenken, darüber zu sprechen, dazu zu stehen oder sogar deine Meinung zu ändern, wenn dein Charakter es verlangt.   

 

Was wäre auch die Alternative?

 

Lasst uns die Kommunikation und Diskussionen einstellen und vor uns hinleben?! No way! Dafür spreche ich zu gerne. :) 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0